Das Comeback eines legendären Mediums – die Schallplatte

Im Frühjahr 1887 meldete der deutsch-amerikanische Erfinder Emil Berliner das Patent für die erste Schallplatte an. Als die CD sich immer weiter ausbreitete sagte man der Vinylplatte bereits das Ende voraus. Viele Presswerke haben geschlossen und es gab nur noch eine kleine Anzahl an Fans die der Schallplatte die Treue hielten. Sie waren einfach der Meinung keine CD könne jemals an den natürlichen Klang der Schallplatte heranreichen. Nun sind mittlerweile viele Jahre vergangen. Zur Überraschung vieler erlebt die Platte gerade ein ungeahntes Comeback.
Laut dem Bundesverband der Musikindustrie wurden allein in Deutschland im vergangenen Jahr 3,1 Millionen Schallplatten verkauft. Im Jahr zuvor waren es noch 2,1, Millionen. Auch der Umsatz mit Vinyl-Tonträgern kletterte von 50 Millionen auf 70 Millionen Euro. In Grossbritanien kletterten die Verkaufszahlen sogar auf den höchsten Stand seit 25 Jahren und in den USA waren es 17,1 Millionen Exemplare die verkauft wurden. Doch mit früheren Zeiten läßt sich das keineswegs vergleichen. 1984 gingen noch 71,1 Millionen Platten über den Ladentisch.
Im übrigen gibt es in Deutschland die höchste Dichte an Schallplattenläden im Hamburger Schanzenviertel, hier finden sich etliche Läden im Umkreis von wenigen hundert Metern die von den Klassikern der Musikgeschichte bis zu Raritäten alles bieten.
Weltweit ist die Nachfrage sogar so hoch das weltweit die Presswerke bzw. Maschinen teilweise rund um die Uhr laufen. Neue Maschinen werden teilweise jetzt erst nach alten Plänen aus den 70er Jahren nachgebaut.
Laut einem Bericht der „Asian Review“ will die Firma Sony nach fast 30 Jahren ab Frühjahr 2018 wieder in die Schallplattenproduktion einsteigen. Bereits Anfang 2017 wurden von Sony in einem Tonstudio Anlagen für die Master-Produktion installiert. Ein Problem ist das Wissen das das man zur Herstellung der Master benötigt. Es ist mit den damaligen Ingenieuren in Rente gegangen. Anscheinend versucht Sony diese zu reaktivieren.
Aktuell bringen viele Künstler wie Adele oder Radiohead parallel zu der CD-Veröffent-lichung ihre neuen Alben auch auf Vinyl heraus. Die Nachfrage ist sehr hoch. Unsere Redaktion freut sich über das Comeback der Schallplatte und wir sind neugierig wie sich der Vinylmarkt wieder entwickeln wird.
(Autor Christian Rother)