Happy Birthday Roberta Flack – Soul Diva & Legende

Happy Birthday Roberta Flack – Soul Diva & Legende

Wer kennt diese zwei Welthits nicht, „Killing Me Softly with His Song“ und „The First Time Ever I Saw Your Face“, gesungen von der großartigen Roberta Flack die als erster und einziger Solokünstler bis dahin in zwei aufeinander folgenden Jahren den Grammy Award für die Schallplatte des Jahres gewann.

Roberta Cleopatra Flack kam am 10. Februar 1937 oder 1939 in Black Mountain, North Carolina zur Welt. Als Flack neun war, fing sie an, sich für Klavier zu interessieren. Bereits in ihren frühen Teenagerjahren brillierte Flack am klassischen Klavier, so dass die Howard University ihr ein volles Musikstipendium zuerkannte. Mit gerade mal 15 Jahren trat sie in die Howard University ein und wurde zu einer der jüngsten Studenten, die sich jemals dort einschreiben konnten. Schließlich wechselte sie von Klavier zu Stimme und wurde Assistenzdirigent des Hochschulchors. Ihre Regie einer Aida-Produktion erhielt Standing Ovations von der Fakultät der Howard University. Flack ist ein Mitglied von Delta Sigma Theta Sorority und wurde von der Eta Delta Chapter an der Howard University zum Ehrenmitglied von Tau Beta Sigma für ihre herausragende Arbeit in der Förderung der Musikausbildung ernannt.

Bildergebnis für Roberta Flack

Roberta Flack wurde Lehrerin an einer Schule in der Nähe von Chevy Chase, Maryland. Im Alter von 19 Jahren schloss sie ihr Studium an der Howard University ab und begann ein Musikstudium, doch der plötzliche Tod ihres Vaters zwang sie, in Farmville, North Carolina, Musik und Englisch zu unterrichten. Sie bereitete sich auf eine klassische Pianistenkarriere vor. Gleichzeitig spielte sie in Washingtoner Nachtclubs. Ihren Durchbruch im Popbereich erlebte sie, als Schauspieler, Filmemacher und Hollywoodlegende Clint Eastwood 1971 die von ihr bereits 1969 aufgenommene Ballade „The First Time Ever I Saw Your Face“ (geschrieben von Ewan MacColl) für seinen Spielfilm „Sadistico“ auswählte; der Song wurde im Jahr 1972 zu einem Nummer-eins-Hit in den USA.

Bildergebnis für Roberta Flack

Ebenfalls eine US-Nummer-eins war einer ihrer bekanntesten Hits, „Killing Me Softly with His Song“ (eine Coverversion des Songs von Lori Lieberman), der bei der Grammy-Verleihung 1974 als Single des Jahres ausgezeichnet wurde. Einige ihrer weiteren Hits, wie „Where Is the Love“, sang sie im Duett mit Donny Hathaway. Ihr musikalischer Direktor war Mitte der 1970er Jahre der Pianist Harry Whitaker. Eines ihrer letzten Alben war 2012 „Let it Be Roberta“ mit Beatles Cover Songs wie „Hey Jude“ und „Let it be“. Ihr Album First Take wurde 2015 in die Grammy Hall of Fame aufgenommen.

 

 

Über Carlo LaPadula

Founder & CEO of mySoundbook.eu