Transrotor AC

Diese Designlegende kam als erster Acrylglas-Plattenspieler 1979 auf den Markt. Als Urform des Design-Plattenspielers ist er ein wahres Kunstobjekt und auch aus klanglicher Sicht absolute Spitzenklasse. Bis zum heutigen Tag prägt der Transrotor AC die ganze Branche. Der Motor wurde bei Transrotor überarbeitet

Der Transrotor steht im Museum of Modern Art in New York und kostete 1998 ca. 6000 DM inkl. Tonarm. In der aktuellen Ausgabe des Fachmagazin Stereo 11 / 2021 ist ein kleiner Bericht über diesen Plattenspieler.

Der Verkauf erfolgt im Kundenauftrag. Das bedeutet, dass es keine gesetzliche Gewährleistung gibt. Jedoch gewähren wir Ihnen 6 Monate Funktionsgarantie.

Technische Daten:

ANTRIEBSART: Halleffekt-Gleichstrommotor (PAPSTScheibenläufer) elektronische Drehzahlumschaltung, Antrieb über geschliffenen Riemen auf dem Außenrand des Plattentellers.
PLATTENTELLER : Antimagnetische Aluminiumlegierung 2-Schicht-Bauweise, silber anodisiert, 6 massive Schwunggewichte (18 Karat vergoldet).Durchmesser: 305 mm Masse : 3, 800 kg, Massen-Trägheitsmoment : 468 kg cm2 Dynamisch ausgewuchtet in einer Toleranz von weniger als 1/10.000 der Gesamtmasse des Plattentellers.
TELLERLAGER: Präzisionslager mit geschliffener Stahlspindel, reibungsarme Gleitringe aus PTFE, Stahlkugel auf Hartmetallblock im Ölbad.
DREHZAHLEN: 33 1/3 und 45 U/min.
DREHZAHL-REGELBEREICH: ± 5%.
DREHZAHLKONTROLLE : Mitlaufstroboskop, PTFE-gelagert, rotiert mit 6-facher Tellergeschwindigkeit, Anzeige von Gleichlaufschwankungen schon unterhalb der Hörbarkeitsgrenze.
GLEICHLAUFSCHWANKUNGEN : Unbewertet0,05 % : Bewertet nach DIN 0,02 %
RUMPEL-FREMDSPANNUNGSABSTAND: - 55 dB
RUMPEL-GERÄUSCH SPAN NUNGSABSTAND : - 70 dB

5.000,00 €

3.000,00 €

Hol‘ Dir den 50 € Gutschein

Gerät beim Händler kaufen, Gutschein von mySoundbook anfordern!

Zum Erwerb der Ware nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit dem Händler auf!