Beth Hart & Joe Bonamassa, See Saw 180g Vinyl -Limited Edition

Das Kultalbum für Rock und Blues Fans

Ja, was soll ich noch dazu sagen, zu dieser Wahnsinns-Platte? Alleine der erste Song „Them There Eyes“ geht ziemlich rockig ab und Beth Hart`s rauchige und kräftige Stimme lässt so richtig die Puppen tanzen. Das Gitarrensolo des Ausnahme-Gitarristen Joe Bonamassa lässt alle Rock-Herzen höher schlagen. Super fetziger Song.

Das zweite Stück “ Close to my Fire“ ist ein langsamer Song zwischen Blues und Melanconie, gesungen von Beth Hart. Der dritte Song der Platte „Nutbush City Limits“ ebenfalls mit Beth Hart ist eines der schönste Blues-Rock Balladen die ich bisher gesungen gehört habe.

Und es geht munter so weiter mit den nächsten Titeln. Einfach eine Hammer Platte für Blues & Rockfans. Ich brauche hier nicht jeden Titel zu beschreiben, da hier alles für Blues-Rock geboten wird. Mega Gitarrensolos von Joe Bonamassa und Wahnsinns-Stimme von Beth Hart.

Die Klangqualität der Platte ist Top!

Das erste gemeinsame Album „Don’t Explain“ chartete im vergangenen Jahr in Deutschland direkt auf Platz 17 – nun präsentieren Bluesröhre Beth Hart und Gitarrengott Joe Bonamassa den lang erwarteten Nachfolger: „Seesaw“.

Beths raue und kraftvolle Bluesrock-Stimme umhüllt die klassischen Soulcover, gespielt von Bonamassa und seiner erstklassigen Band, mit der er 2013 bereits vor ausverkauften Häusern tourte und mit dem Album „An Acoustic Evening At The Vienna Opera House“ direkt auf Platz 10 der Media Control Charts kletterte.

„Beths Stimme erinnert stark an die von Janis Joplin und Etta James“, sagt Produzent Kevin Shirley. „Durch diese Songs konnte sie erstmals ihre Stimme und ihr Innerstes präsentieren wie noch nie zuvor. Sie hat einen fantastischen Job gemacht!“

Joes und Beths Tourwege kreuzten sich bereits viele Male und oft spielten sie auf den gleichen europäischen Festivals. Im Frühjahr 2010 sah Joe schließlich eine von Beths Shows in London und schlug ihr umgehend ein gemeinsames Projekt vor. Kurz darauf veröffentlichten sie „Don’t Explain“.
Zwei Jahre später erscheint nun der Nachfolger „Seesaw“ mit elf neuen Tracks. Er enthält Cover von Billie Holiday („Them There Eyes“), Melody Gardot („If I Tell You I Love You“), Etta James („A Sunday Kind Of Love“) und natürlich den Titeltrack „Seesaw“ von Soullegende Aretha Franklin.

Diese Platte muss man haben!

Über Carlo F. L.

Founder & CEO of mySoundbook.eu