Unsere Empfehlung für die fünf besten E-Gitarren  für Anfänger

Sie sind auf der Suche nach Ihrer ersten E-Gitarre? Wir helfen Ihnen bei der Suche nach der besten E-Gitarre für Anfänger.

Sie haben beschlossen, Gitarre zu lernen, und nichts könnte aufregender sein. Wir freuen uns Sie in diesem ganz besonderen Club begrüßen zu dürfen! Das Erlernen der Gitarre ist eines der lohnendsten Dinge, die Sie jemals tun werden. Auf mySoundbook finden Sie immer wieder Interessantes rund um die Welt der Musik.

Die Qualität und Vielfalt der anfängerfreundlichen Gitarren ist atemberaubend, dank der Verbesserung der Herstellungsmethoden, die die Messlatte für die Qualitätskontrolle im Einstiegsgitarrenmarkt höher gelegt hat.

Wenn es um E-Gitarren für Anfänger geht, hängt die Wahl, die Sie treffen, wahrscheinlich von einer Reihe von Faktoren ab, darunter Preis, Klang, Vielseitigkeit und Ästhetik. Als soliden Allrounder können wir die Yamaha Pacifica 112V aktuell als beste E-Gitarre für Anfänger empfehlen.

Obwohl die Yamaha Pacifica seit der Einführung fast 30 Jahre alt ist, bietet sie immer noch das perfekte Gleichgewicht zwischen Preis und Leistung, ohne Kompromisse bei der Optik einzugehen.

1. Yamaha Pacifica 112V

Die beste Anfänger-E-Gitarre für kleine Budgets – ein großartiger Allrounder

Sehr gut spielbar. Gute Auswahl an Funktionen. Erschwinglich. Nicht jedes Finish ist attraktiv

Der 1993 erstmals vorgestellte Yamaha Pacifica 112V hat sich seinen Platz am Tisch der hochwertigen E-Gitarren für Anfänger verdient. Die Pacifica-Reihe bringt zwar nicht das gleiche Mojo wie ein Fender oder ein Gibson mit sich, macht dies jedoch durch Spielbarkeit und Verarbeitungsqualität wieder wett, die die Erwartungen an den geringeren Preis bei weitem übertreffen.

2. Squier Classic Vibe 50s Stratocaster

Die beste Anfänger-E-Gitarre insgesamt

Die Squier Classic Vibe Stratocaster aus den 50er Jahren ist auch eine der besten E-Gitarre für Anfänger. Sie ist gut gemacht, hält Ihren prägenden Spieljahren stand und ist auch kostengünstig. Beide wichtigen Punkte bei der Auswahl Ihres ersten elektrischen Gitarre.

Wenn die Stratocaster selbst Sie nicht anspricht, umfasst das anfängerfreundliche Sortiment auch Telecasters, Jaguars und Jazzmasters. Es wird also bestimmt eine Gitarre geben, die zu diesem frühen Zeitpunkt Ihrer Gitarrenspielreise zu Ihnen passt.

3. PRS SE Standard 24

Die vielseitigste Wahl unter 500 Euro

PRS ist vor allem für seine in den USA gefertigten Meisterwerke bekannt, die mit exotischen Hölzern und anderen unglaublichen Materialien verziert sind. Sie sind ein relativer Neuling in der Welt der Budget-Gitarren – aber sie haben definitiv Einzug gehalten. Die „SE“ -Reihe steht für „Student Edition“. Die SE Standard 24 ist für diejenigen gedacht, die etwas Besonderes mit einem geringeren Budget benötigen. Wie der Name schon sagt, verfügt diese SE über einen Hals mit 24 Bünden, der die kleinen zusätzlichen Schnörkel in Ihrem Spiel berücksichtigt. Der Körper hat ein geschnitztes Oberteil, das das Spielen unglaublich bequem macht, und das untere Horn ist ebenfalls geschnitzt, um den Zugang zum oberen Bund ebenfalls zu erleichtern.

4. Epiphone Les Paul Studio

Eine erschwingliche Version des abgespeckten Klassikers

Das Epiphone Les Paul Studio ist die beste Anfänger-E-Gitarre der Marke Gibson offshoot und vereint all dieses Wissen und Verständnis in einem nahezu perfekten Paket. Zwei Humbucker liefern eine großartige Farbpalette, von glitzernden Reinigungen bis hin zu dickem Overdrive und allem dazwischen. Der Mahagoni-Korpus und -Hals sorgen für stundenlanges Sustain sowie eine super solide Verarbeitungsqualität. Sie bekommen nicht alle Extras und Extras der teureren Modelle, aber wen interessiert es, wenn es so gut aussieht, spielt und klingt?

5. Gretsch G2420 Streamliner

Große Sounds und ikonische Looks zu einem Einstiegspreis

Zunächst einmal sind die Töne, die die Gretsch G2420 erzeugt, aufgrund seiner halbakustischen Natur viel lebendiger und ausdrucksvoller. Wo andere Gitarren einen Verstärker benötigen, um einen Klang zu formen und zu formen, erfordert diese Gitarre einfach, dass ihre inhärente Tonalität lauter gemacht wird, wie der angebotene Reichtum. Lassen Sie sich auch nicht von seiner Größe abschrecken – der G2420 hat Kurven an den richtigen Stellen und das Spielen ist nicht schwieriger als bei jeder anderen Gitarre.