Analog-Forum Krefeld 2017 – Messenachlese

Analog-Forum Krefeld 2017 – Messenachlese

Seit inzwischen 10 Jahren findet im Krefelder Ortsteil Traar im Mercure Tagungs- und Landhotel immer Ende Oktober / Anfang November das „Analog-Forum Krefeld“ der Analogue Audio Association statt. In der familiären Wohlfühl-Atmosphäre trafen wir uns mit Gleichgesinnten, um zu erleben, was es Neues in der analogen Szene gibt, um Schallplatten und Zubehör zu kaufen oder um Erfahrungen auszutauschen. Das beschränkte sich dabei nicht nur auf die Besucher, sondern auch die Aussteller besuchten einander und unterhielten sich lange mit Kollegen, Vertrieben oder Händlern. Ein Aussteller brachte es mit den Worten „es ist, wie damals in den 70ern – man trifft sich mit Freunden zum Musik hören“ auf den Punkt.

Eine wichtige Institution dieser Veranstaltung waren die zahlreichen Workshops mit hochkarätigen Referenten wie dem Akustikprofi Markus Bertram, dem legendären Justageexperten Wally Malewicz, Marko Holtwick auch bekannt als DJ Twix, Toningenieur Uli Apel und erfahrenen AAA-Mitgliedern wie Ralph Wißgott oder Thomas H. Diehl. Klaus Bensinger von der Firma Euphonic Architect, der die Anlage im Workshopraum stellte, gab selber wertvolle Tipps zum Hörraumtuning. Zusätzlich fanden auch bei etlichen Ausstellern Workshops statt.

Bildergebnis für Analog Forum Krefeld

Neben den zahlreichen analogen Neuheiten und Weltpremieren, der einzigartigen Mischung aus berühmten Firmen und engagierten Newcomern, zog auch der Vintage-Raum die Besucher immer wieder in ihren Bann. Nicht zu vergessen natürlich die Massen an Lakritzschnecken, die überall für die Besucher und Aussteller verfügbar waren und vom fleißigen AAA-Team permanent nachgefüllt wurden. Für die diesjährige Ausstellung stellten die Sammler Dr. Andreas Donner, Uwe Mehlhaff und Markus Berzborn etliche seltene Kopfhörer zur Verfügung.

Bei bestem Messewetter, also leicht ungemütlichem Herbstwetter, kamen auch dieses Jahr wieder rund 3000 Besucher aus Deutschland und den Nachbarländern an den schönen Niederrhein um zwei Tage lang Musik auf hohem Niveau zu genießen. Zugegeben, unter Messebedingungen klingt es nicht immer so perfekt wie zuhause, wo man über Monate, wenn nicht Jahr die Anlage und Akustik optimiert hat, aber einen ersten Eindruck konnte man in jedem Fall bekommen und ein erläuterndes Gespräch mit kompetenten Menschen war kaum besser als hier möglich.

Bildergebnis für Sperling Audio

Man hat den entspannten Beteiligten angemerkt, dass hier mit Herzblut und langer Erfahrung die weltweit einzige analoge Messen organisiert wurde. Da freut man sich doch gleich auf nächstes Jahr, wenn es am 3. und 4. November heißt „analog – for me! for you! for us!“. Bleiben Sie neugierig.

Ein Beitrag von Rainer Bergmann

Über Carlo F. L.

Founder & CEO of mySoundbook.eu