Astell & Kern Messeneuheiten 2019

Viele erinnern sich sicher noch an den legendären SONY Walkman aus den 80er und 90er Jahren. Abgelöst wurde der Walkman durch unzählige Hersteller für mobile MP3 Player. Heute wird die Musik fast nur noch über iphone & Co. mit den mitgelieferten Kopfhörern konsumiert. Die Musik läßt sich aber weitaus besser genießen als über die Kopfhörer die dem Gerät beiliegen.

Es gibt sehr gute InEar Kopfhörer der Marken Sennheiser, beyerdynamic, Shure, STAX, Audeze und MrSpeakers. In der Referenzklasse spielt hier besonders Astell & Kern eine tragende Rolle. Kaum bekannt sind die hochwertigen Mobile Player, die mit höchster digitaler Auflösung (High Resolution Player) Musik wiedergaben. Mit diesen kleinen „digitalen Walkmans“ kann man bis zu 3000 CD´s speichern. Oft haben diese Geräte einen besseren digitalen Wandler als mancher CD-Player in der 1.000 bis 2.000 Euro Preisklasse.

Nun zu den Neuheiten aus Südkorea. Der Einstieg in die Referenzklasse von Astell & Kern heißt Futura SE100. Der seit Juni 2019 für ca. 1.800 Euro erhältliche Digitale-Player basiert auf dem Flaggschiff SP1000. In seinem massiven Alu-Gehäuse steckt ein 8-Core-Chip und ein neuer 8-Kanal-DAC von ESS Sabre der hier weltweit erstmals zum Einsatz kommt. Aber auch die Bedienung ist überragend. Hierfür sorgt das gestochen scharfe 5-Zoll-Display und das neue User-Interface von Astell & Kern.

Ebenfalls neu im Programm ist der Astell & Kern ACRO L1000 (999,- Euro / siehe Bild oben). Es ist der erste digitale Desktop-Kopfhörer Amp der Marke. Die optimale High-End-Audio „Extension“ für Laptops/PCs und alle Geräte mit digitalen Ausgang. Kompakt und massiv verarbeitet. Der jüngste Spross der AK/JH-Audio-Kooperation heißt Billie Jean. Der 2-Wege Universal-fit Balanced Amature InEar bringt für 350 Euro fulminanten, großen Sound aus kleinem Gehäuse.

Verschiedene HiFi & Stereo Magazine und die internationale Presse loben die Qualität und den Klang dieser kleinen hochwertigen High-Resolution-Player.

Der Astell & Kern A&Futura SE100 hat ein im typischem Astell & Kern-Anthrazit gehaltenes Aluminiumgehäuse und ist hochwertig verarbeitet. Unter der mit Glas versehenen Rückseite befindet sich ein Karo-Muster, das bei verschiedenen Lichtverhältnissen unterschiedliche Schattierungen aufweist. Im oberen Bereich ist der A&Futura-Schriftzug in Silber. Durch die schrägen Kanten liegt der Astell & Kern A&Futura SE100 mit seinen 241 Gramm überraschend gut in der Hand.

Trotz des nahezu über die gesamte Front reichenden Touchscreens besitzt der Edel-DAP insgesamt vier Tasten. Drei davon befinden sich auf der linken Seite und sind für das Skippen der Tracks sowie für die Play- und Pause-Funktion bei ausgeschaltetem Bildschirm gedacht. Auf der Oberseite befindet sich der obligatorische Ein- und Ausschalter. Ein ebenfalls mechanischer Lautstärkeregler  sitzt an der rechten oberen Gehäuseseite.

Im Lieferumfang befinden sich noch eine Bedienungsanleitung im PDF-Format, ein Quick-Start-Guide sowie Displayschutzfolien. Um nicht nur das Display, sondern auch das edle Gehäuse besser zu schützen, bietet Astell&Kern eine optional zu erwerbende Schutzhülle aus Echtleder an.

Der Astell & Kern A&Futura SE100-DAP hebt sich von der Konkurrenz durch eine Vielzahl an Verbesserungen ab. Der A&Futura SE100 ist einer der wenigen DAPs, der ein Display in HD-Auflösung, 1280×720 Pixel mit fünf Zoll Diagonale besitzt. Der Touchscreen ist hinter Glas und lässt sich sehr leichtgängig und verzögerungsarm bedienen.

An der Stirnseite des Astell & Kern A&Futura SE100 befindet sich jeweils ein unsymmetrischer 3,5-Millimeter-Klinkenausgang sowie ein 2,5-Millimeter-Klinkenausgang in symmetrischer Bauweise. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich ein USB-C-Eingang. Der Akku soll bis zu 11 Stunden laufen und in ca. 2 Stunden fast vollständig geladen sein.

Weitere Infos unter:

https://headphonecompany.com/de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.