Boxen Gross in Berlin-Kreuzberg & Streaming-Amp Lyngdorf TDAI 1120

Seit Ende der Siebziger gibt es Boxen Gross in Berlin-Kreuzberg. Das Team von Siegfried Wörner besteht aus Stefan Cesko der sich ganz den modernen Medien inklusive Streaming verschrieben hat, sowie Marco Amelung mit der Liebe zum High-End. Allen haben eines gemeinsam, die Leidenschaft für den besten Klang. Drei Vorführräume stehen zur Verfügung, wo die Berliner Komponenten zu klangstarken Anlagen kombinieren. Ein zweites Standbein ist die professionelle Beschallungs- und Veranstaltungstechnik. Die hauseigene Werkstatt bietet überdies kompetenten Service auch für Geräte-Oldies.

Unsere Studios

Neuheiten, Termine und alles von dem wir denken, dass es etwas Neues und Wissenswertes ist finden Sie hier. Schauen Sie einfach öfters mal vorbei oder besuchen Sie unser Sozialen Netzwerke.

Unser Ladengeschäft liegt an der Grenze zwischen dem spannenden Kreuzberg 36 und dem aufstrebenden Teil von Mitte. Dort finden Sie drei Studios, unsere Werkstatt und unseren Verleih für PA Veranstaltungstechnik.

Eingangsstudio

Hier empfangen wir Sie und und freuen uns Sie und Ihr Anliegen besser kennenzulernen.

Bild zum Ton, Kopfhörer und einen erster Eindruck über das ein oder andere Produkt wird hier vermittelt.

Studio 2

In unserem Hauptstudio bauen wir individuelle System auf und können in entspannter Umgebung auf einzelne Aspekte eingehen.Wir zeigen auch Elemente der Raumakustik

Studio 3

Klein aber oho, ob Heimkino oder Wohnraumbedingungen:

Dieses kleine Studio ist unser Liebling wenn es darum geht in realen Bedingungen vorzuführen.

PA Verleih

Unser Gründer kommt aus der Beschallungstechnik und weiß wie es live klingen muss.

Kontakt

Boxen Gross
Oranienplatz 5
10999 Berlin, Germany
Tel: 030 / 6246055
shop@boxengross.de

Öffnungszeiten:
Mo- Fr 12:00 bis 19:00
Sa 11:00 bis 16:00 Uhr

Nach Vereinbarung:
Tel: 030 / 6246055

Streaming-Amp Lyngdorf TDAI 1120 bei Boxen Gross

Lyngdorf hat mit dem Streaming-Vollverstärker Lyngdorf TDAI-1120 einen überzeugendes Gerät im Angebot. Der ist platzsparend, leistungsstark, energieeffizient und unglaublich gut ausgestattet. Inklusive einer wirkungsvollen Raumeinmessung. Dass er zudem mit knapp 2.000 Euro auch noch bezahlbar ist sehr erfreulich.

Der Lyngdorf ist ein integrierter Vollverstärker mit umfangreichen Streamingfunktionen und einigen analogen Anschlussmöglichkeiten.

Lyngdorf TDAI-1120

Skandinavisch schlicht und sehr elegant. Das Gehäuse ist gut verarbeitet und kommt ohne Schrauben im Sichtbereich aus.

Zwei Dinge sucht man hier jedoch vergeblich: Ein großes Netzteil und eine Fernbedienung. Vielen Nutzern reicht die Bedienung per App – die es unter dem Namen „Lyngdorf Remote“ für iOS und Android gibt.

Zum Aufpreis von 90 Euro eine sehr schöne Lyngdorf IR-Systemfernbedienung. Wer sie nicht braucht, muss sie auch nicht bezahlen. Wer den TDAI-1120 als Desktop-Amp einsetzt kann auf die IR-Fernbedienung auch verzichten, denn die wesentlichen Funktionen wie Power, Lautstärke, Mute und Quellenwahl liegen hier immer in Griffweite und die Musiksteuerung erfolgt imit Sicherheit über den Computer, vor dem man sitzt.

Lyngdorf TDAI-1120 innere Werte

Durch die Class-D-Technik bietet der Lyngdorf TDAI 1120 eine recht hohe Ausgangsleistung bei zugleich geringer Abwärme. Der wohl ungewöhnlichste Part der angenehm puristischen Front ist ihre linke Hälfte, die von einem dunklen Glas dominiert wird. Sändig leuchtet das Lyngdorf-Logo ganz unten links. Wie der Hersteller den Lyngdorf TDAI 1120 auf seiner Produktseite und in den Broschüren mehrfach zeigt mit einem Kreis aus 20 Symbolen bekommt der Kunde sein Gerät praktisch nie zu sehen. Außer beim Zurücksetzen der Software in den Auslieferungszustand (Factory Reset). Im Betrieb werden nur die jeweilige Quelle und ggf. Zusatzsymbole angezeigt, wie etwa WLAN oder aktiviertes RoomPerfect.

Die Dänen verzichten beim Lyngdorf TDAI 1120 also komplett auf ein grafikfähiges Punktmatrixdisplay. Damit kann er im Gegensatz zu den größeren Modellen keinerlei Titelinformationen oder sonstige Informationen am Gerät anzeigen. Über diese Entscheidung kann man streiten. Da der Lyngdorf TDAI 1120 am Desktop eingesetzt wird hat man alle Infos in der jeweiligen App auf dem Monitor. Je nach Abstand zum Display ist dieses im Wohnzimmer vielleicht auch gar nicht mehr vernünftig lesbar.

Dafür hat der Lyngdorf TDAI 1120 andere klare Vorteile. Dazu gehören das gezielt für den Amp entwickelte interne Netzteil, HDMI eARC, Subwoofer-Anschlussmöglichkeit und natürlich die Funktion zur Raumeinmessung.

Lyngdorf App

Ohne App wagt sich heute kein Hersteller mit einer Digitalkomponente auf den Markt. Der Kunde verlangt es so. Lyngdorf hat für seine streamingfähigen Komponenten natürlich auch eine App im Angebot. Die beschränkt sich im Kern auf ein paar Steuerungsfunktionen, wie Lautstärke, Quellenwahl und Raumakustik-Presets. Alles darüber Hinausgehende bewerkstelligt ein Webinterface. Das ist über die App direkt aufrufbar, kann aber auch durch Eingabe der IP-Adresse im lokalen Netzwerk in jedem Webbrowser genutzt werden. Also auch auf dem Mac oder PC.

Die wahre Funktionsvielfalt des Lyngdorf TDAI 1120 sehen sie im Menü „Setup“. Hier lassen sich unzählige Parameter einstellen, die Ein- und Ausgänge konfigurieren, eine Einschalt- und Maximallautstärke festlegen, Software-Updates laden und nicht zuletzt die RoomPerfect-Einmessung starten.

Lyngdorf Raumeinmessung

Die Lyngdorf-Einmessung erfolgt über ein mitgeliefertes Messmikrofon, das mit einem ebenfalls beiliegenden, acht Meter langen XLR-Kabel an der Rückseite des Gerätes angeschlossen wird. Alle Berechnungen finden im Gerät statt. Gestartet wird der Vorgang über das Webinterface im Menü Setup.

Lyngdorfs Ansatz zur Raumeinmessung ist deutlich anspruchsvoller und auch wirkungsvoller als die meisten App-basierten Einmessungen, wie man sie sich zum Beispiel in anderen Geräten findet.

Lyngdorf TDAI-1120 Zubehör

Im Karton befindet sich eine großformatige Schnellanleitung und eine gedruckte Komplett-Anleitung in Englisch. Ein deutschsprachiges Manual ist erhältlich als PDF-Download auf der Produktseite des deutschen Lyngdorf-Vertriebs. Es ist in jedem Fall ratsam, die Onlineversion herunter zu laden. Die ist stets auf dem neuesten Stand.

Neben dem 10,1 x 30 x 26 cm (H x B x T) kleinen Verstärker gehört zum Lieferumfang ein Netzkabel und ein hochwertiges Messmikrofon inklusive einem acht Meter langem XLR-Kabel und einem kompletten Mikrofonstativ. Lyngdorfs „RoomPerfect“ genannte Einmessfunktion ist keine einfache App-basierte Anwendung unter Verwendung eines Smartphone-Mikrofons. Das Mikro wird an der Rückseite des TDAI-1120 per XLR angeschlossen, alle Berechnungen finden im Gerät statt.

Fazit zum Lyngdorf TDAI-1120

Der Lyngdorf TDAI-1120 verfügt über ein ausgewogenes und bis ins Detail gut durchdachtes Konzept. Er ist klein, stark aber energieeffizient und hat alle wichtigen Anschlüsse und unterstützt so ziemlich jede relevante Streamingoption. Er hat eine tolle Bedienung mit praktischen automatischen On/Off-Funktionen, eine überdurchschnittlich gute Raumeinmessung, er klingt auch noch hervorragend und ist bezahlb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.