Geschichte der Martin Guitar – „Americas most famous guitars“

© C.F.Martin & CO.

Wer hat gewusst, dass die berühmteste amerikanische Westerngitarre von dem in die USA emigrierten Deutschen Christian F. Martin stammt?

Der in Markneukirchen am 31.1.1796 geborene Christian Frederick Martin, ist Hersteller der bekanntesten amerikanischen Gitarre, der „Martin Guitar“.

Seine Ausbildung begann Christian Martin anfangs bei seinem Vater, und wechselte danach zu dem zu dieser Zeit bekanntesten Wiener Gitarrenhersteller Johann Stauffer. Durch Beschwerden der Geigenbauerinnung an alle Gitarrenhersteller an den sächsischen König adressiert, blieb C.F.Martin keine andere Wahl, als nach Amerika auszuwandern. 1833 eröffnete er in New York sein erstes Gitarrenbaugeschäft.

Er arbeitete hierbei mit einer Vielzahl von Musiklehrern, Importeuren, Großhändlern wie Bruno & Company und Henry Schatz zusammen.

1838 zog er nach Nazareth (Pennsylvania), wo sein Schwerpunkt in der Herstellung hochwertiger Gitarren lag. Die vor 1840 hergestellten Gitarren erhielten noch das Label  „Martin & Schatz“ und „Martin & Coupa“.

Martins Gitarren liefern seit über 175 Jahren Produkte mit hochwertiger Qualität. Musiker aus aller Welt egal ob Klassik, Country, Blues, Folk oder Akustik-Rock, spielten mit der Martin Guitar.

Die Liste der bekanntesten Martin-Player sind Paul McCartney, Eric Clapton und Elvis Presley.

Ein Kommentar von Chris Martin:

„Since 1833 musicians have connected with audiences everywhere the world over, showcasing their talent and virtuosity over all genres. Martin’s significance and cultural impact over 175 years is simply immeasurable.

In Pennsylvania stehen Besuchern auch das Martin Guitar Museum und Visitor Centre zur Verfügung.

Mehr Informationen lesen Sie unter: https://www.martinguitar.com