Scandalli Akkordeons – die besten Akkordeons der Welt und Ihre Geschichte

Der italienische Akkordeon-Hersteller Scandalli hat ein Know-How von mehr als einem Jahrhundert. Die Marke stellt Trigger-Akkordeons her, hauptsächlich für das Jazz- und Klassik-Repertoire.

Scandalli blickt auf eine stolze Geschäftsgeschichte von mehr als 120 Jahren zurück, die von Leidenschaft, Engagement und Innovationsgeist geprägt ist. Handgefertigte Instrumente unterliegen einer ständigen Weiterentwicklung mit besonderer Liebe zum Detail. Weit über die Grenzen Italiens hinaus genießt Scandalli weltweit einen hervorragenden Ruf und ist bekannt für seine hochwertigen und langlebigen Akkordeons. Bei der Auswahl der Hölzer und Blätter sind Perfektion und Ausgewogenheit das Maß aller Dinge. Die jahrzehntelange Erfahrung der Akkordeonbauer macht jedes Instrument einzigartig. Allen Modellen gemeinsam ist ihr ausdrucksstarker Klang, gepaart mit einem großen Dynamikumfang, der ein Spiel mit außergewöhnlicher Sensibilität und Präzision ermöglicht. Der unverwechselbare Scandalli-Sound ist brillant und so ausdrucksstark, dass jedem Akkordeonisten die Augen leuchten, wenn er an diese Instrumente denkt. Wer den besten Sound sucht, wird hier fündig.

Die Geschichte…

Im Jahr 1900 begann Silvio Scandalli mit Hilfe seiner Familie Akkordeons herzustellen. In wenigen Jahren, zwischen 1915 und 1921, entstand aus einer kleinen Werkstatt in Camerano ein kleines Unternehmen, welches sich zu einem Industrieunternehmen entwickeln sollte und 1941 bereits über 700 Mitarbeiter beschäftigte. Nach dem Ende des zweiten Weltkriegs wurde das Akkordeon in den USA sehr beliebt und die Manufaktur der Scandalli-Brüder gehörte zu den bekanntesten und angesehensten. Dank des Genies Silvio und seiner vielen Erfindungen und Patente, die auf seine Akkordeons angewendet wurden, wurde die Marke Scandalli zum Synonym für Qualität und zum Maßstab für andere Instrumente.

1946

1946 schließen sich F.lli Scandalli aus Camerano und Settimio Soprani aus Castelfidardo zusammen, um Farfisa (von Fabbriche Riunite di Fisarmoniche) zu gründen. Diese Firma sollte zu einer der größten Musikinstrumentenfabriken der Welt werden und produzierte zu dieser Zeit täglich 180 Akkordeons. Der Anstoß dieser neuen Gesellschaft führte zur Gründung des CDMI ( Centro Didattico Musicale Italiano ) und viele berühmte Komponisten schrieben Stücke für das Akkordeon und Lehrmethoden für die Edizioni Musicali Farfisa.

1950 |1964

In den frühen 1950er Jahren beginnt Silvio Scandalli mit einem ehrgeizigen Projekt. Mit den besten Technikern des Unternehmens erschafft er ein Instrument von unvergleichlicher Qualität, das in kurzer Zeit zum Traum aller großen Akkordeonisten wird: das Scandalli Super VI. Bis heute ist es unübertroffen – ein Instrument, das aus der Leidenschaft eines innovativen Handwerkers geboren wurde. 1964 kommt eine neue Fabrik in Aspio Terme zu den Fabriken in Camerano und Castelfidardo hinzu, die eine Produktionskapazität von insgesamt 42.000 Quadratmetern haben. Silvio Scandalli und Settimio Soprani leiten derzeit eine Firma, die Gitarren, Klaviere, Orgeln und Verstärker sowie Akkordeons herstellt und vertreibt.

Scandalli 50er Jahre

1984 |Heute

1984 werden Scandalli und Paolo Soprani, die älteste Akkordeonfabrik der Welt, unter neuen Eigentümern zusammengeführt und 2003 kommt durch die Fusion von SEM ein weiterer Name hinzu. Heute ist Menghini srl der Distributor dieser 3 Marken, die das breite Spektrum der Akkordeaonfamilie abdecken, von den kleinsten diatonischen bis zu den heutigen freien Bassinstrumenten. Die Marke Scandalli ist aufgrund ihrer langen, bemerkenswerten Geschichte der Innovation für viele eine Ikone. Ansehen und Qualität. Heute bleibt das Ziel von Scandalli dasselbe wie immer: Instrumente auf höchstem Niveau und in kompromissloser Qualität anzubieten.

Ein Scandalli Super VI Extreme 41 Tasten kann bis zu 19 000 Euro kosten

Das Scandalli – Flagschiff: Super VI Extreme 120

Das Super VI Extreme punktet mit Innovation, überzeugt optisch mit einem modernen und gleichzeitig traditionellen Design und bleibt ergonomisch in der Handhabung. Mit 11,5 kg ist dieses Akkordeon kein Leichtgewicht, aber Sie können sicher sein, dass nur aus den besten Materialien besteht. Klanglich hebt sie sich durch die verwendeten Artisan Scandalli-Blätter mehr als deutlich von anderen Modellen ab. Diese handgefertigten Blätter sind das Beste, was Scandalli zu bieten hat. Bereits legendär wird die Super VI Extreme mit exzellenter Qualität, erstklassigem Klang und feinster Tonansprache höchsten Ansprüchen mehr als gerecht. Dank des sehr weichen Cassotto-Sounds und des dezenten +3 Cent Flat-Tremolo eignet sich das Instrument perfekt für Balkanmusik.

Scandalli Tierra

Wunderschönes neues Modell aus Olivenholz, extrem hochwertige Verarbeitung und starker Klang mit 4 Sätzen Diskant-Stimmzungen in einem kompakten Instrument. Es verfügt über 96 Bässe, jedoch in einer Korpusgröße von 72 Bässen. Die zusätzlichen Bassknöpfe tragen nicht mehr zum Gewicht bei als das Gewicht der Knöpfe. Es gibt 34 Diskanttasten und das gesamte Instrument ist kompakt genug, um es leicht zu transportieren. Das Tierra-Modell ist entweder in Musette- oder Doppeloktaven-Stimmung erhältlich.

Weitere Instrumente rund um Instrumente und Musik hier:https://mysoundbook.eu/news/instrumente-news/

Mehr über die Marke:https://scandalli.com/?lang=en

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.