Aus Minnesota kommt nicht nur Bob Dylan & Prince, sondern auch Audio Research

Heute stellen wir die Top High End Marke Audio Research aus Minnesota vor. Wir gehen auf mySoundbook nicht ins technische Detail, denn dafür sind Fachzeitungen mit diversen Testberichten zuständig. Mehr Informationen und Testberichte können Sie bei den zuständigen Vertrieben und Herstellern erfragen. Unser Ziel ist es auch hier für den HiFi-Laien eine einfache Sprache zu verwenden, die verständlich ist und vor allem Hintergrund-informationen über die einzelnen Produkte zu geben, die es nicht von der Stange oder in Elektronikfach-Märkten (by and go) zu kaufen gibt, sondern nur im autorisierten und exklusiven Fachhandel.
Ich bin nicht begeistert wenn ich höre, das einer meiner Bekannten oder Freunde davon schwärmen, sich eine Soundbar der Marke XYZ gekauft zu haben und mir weiss machen wollen…ne, ne Carlo klingt wirklich ganz gut. Was soll ich dazu sagen …NO COMMENT!!!

Dies gilt auch für den Musikalien Bereich. Eine Kunststoff bzw. Plastikgitarre für 100 EUR kann nicht wie eine Martin, Cordoba, Gibson, Maybach oder Ibanez klingen.

Die HiFi bzw. High End Firma Audio Research wurde 1970 in Minneapolis (Minnesota) von William Z. Johnson gegründet. Die Zentrale der Firma ist heute in Plymouth (Minnesota). Aus Minneapolis (Minnesota) kommen berühmte Künstler wie Prince und Bob Dylan. Audio Research Verstärker und insbesondere die Phonoverstärker gehören in die Champions League des Verstärkerbau. Besonders in der Röhrentechnologie sind sie führend.

Das US-Amerikanische Unternehmen ist einer der hochwertigsten Röhren Spezialisten und Verstärkerbauer auf dem Globus. Audio Research geniest in der HiFi Szene einen Top Ruf. Sie verwenden nicht nur die besten Bauteile, sondern auch die besten und stabilsten Röhren, die auf dem Markt verfügbar sind um u.a. einen sauberen und feinen Klang zu erreichen. Ich habe Audio Research für viele Jahre verkauft und liebe diesen sehr offenen, feinen, sauberen und sehr farbenfrohen Klang. Gerade bei Klassik, Jazz, Blues und Rock sind sie ein Genuss. Neben der hervorragenden Verarbeitung und dem präzisen Klang sehen die Geräte auch von Design her sehr edel aus. Durch die Hand des italienischen Designer Livio Cucuzza, der auch mit Sonus Faber etliche Design Awards abgeräumt hat, wurde Audio Reserach dadurch ein Redesign verpasst und zu neuem Glanz verholfen. Auch die Umsätze konnten in den letzten fünf Jahren gesteigert werden.

Vor vielen Jahren sahen die Geräte sehr technisch und weniger nach Lifestyle aus. Eher etwas für HiFi-Insider und HiFi-Puristen. Heute paßen die Geräte zu jedem Einrichtungsstil und sind in jeder Wohnung ein Blickfang.

Audio Research gehörte mittlerweile der US/Italo Holding WOM (World of McIntosch). Die Idee der stolzen Besitzer um den CEO Mauro Grange & Team , war eine LVMH (Louis Vuitton und Moet Hennessy) Luxusgüterholding für die High End Branche zu gründen, was schliesslich auch gut gelungen ist, durch exzellente virale Marketing Kampagnen und sehr kompetente Ingenieure und Mitarbeiter, Software Freaks und Lautsprecher Entwickler wie Paolo Tezzon (Sonus Faber) und Top Yacht Designer wie Livio Cucuzza.

Besitzer wurde vor wenigen Jahren (in 2008) die Fine Sounds Group (Italienische Investment Holding, Quadrivio SGR), die u.a. sehr viele Luxus Brands unter Vertrag hatten, wie die Lautsprecher-Edelmanufaktur Sonus Faber aus Italien, McIntosch (Röhren & Transistor Verstärker Hersteller aus den USA), die US-Digitalschmiede Wadia und SUMIKO Vertrieb Nordamerika. Diese Firma wurde im Jahr 2016 als Namens Änderung in World of McIntosch umfirmiert mit Sitz in New York City, 214 Lafayette Townhouse.

Audio Research baut (Vakuum Tube Amp) Vollverstärker, Vor- und Endverstärker, hochwertige Phonoverstärker und ausgezeichnete CD-Player sowie Digitalwandler, Digitalverstärker und Streamer. Klanglich gehören die Geräte bzw. Musikanlagen von AR zur Weltspitze. Besonders die neue Referenz Gallileo Serie (siehe Foto) haben weltweit unzählige Preise und Auszeichnungen bekommen. Die Preise gehen von knapp 4.000 EUR (kleine Phono-Vorstufe) bis zu 50.000 EUR für einen einzelnen Endverstärker. Einige Audio Research Händler finden Sie hier auf mySoundbook.

Detailliertere Infos finden Sie in den Fachzeitungen LP Magazin, Fidelity Magazin, HiFi & Records, Image HiFi sowie Stereo.

Der Vertrieb für Audio Research in Deutschland ist:
Audio Reference in Hamburg
www.audio-reference.de

Über Carlo F. L.

Founder & CEO of mySoundbook.eu