Besitzen Sie eine Ballfinger? Nein, es ist keine Pistole sondern…

Ballfinger steht für Bandmaschine

Alle Freunde der Analogen Musikwelt und diejenigen, die etwas Nostalgie in Ihren Wohnzimmern bringen möchten, können sich nun freuen die 70er, 80er und 90er Jahre wieder zu erleben. Wir von mySoundbook finden die Ballfinger M063 als eines der schönsten und besten Bandmaschinen auf diesen Planeten mit der 30 Jahre älteren Technics RS1500.

Vintage ist wieder „Inn“, wer Stil, Geschmack und das nötige Kleingeld hat, besitzt im Tonstudio oder im Wohnzimmer evtl. eine Ballfinger Bandmaschine.

Denn in den 90er Jahren war die Tonbandmaschine ähnlich wie das Kassettendeck ausgestorben, da alle Musikliebhaber überwiegend auf CD und andere Digitale Aufzeichnungsmedien umgestiegen waren.

Umso erfreulicher wurde im April 2018 eine High Echt Tonbandmaschine der Firma Ballfinger der Fachpresse vorgestellt, die sowohl technisch als auch klanglich vermutlich die derzeitige Referenz im Analogen Tonbandmaschinen Bereich ist.

Die „Ballfinger M 063“ wurde von Ronald Schneider in Kooperation mit dem französischen Magnetbandhersteller Mulann entwickelt und in fünf verschiedenen Varianten erhältlich sein.

Auszug Printmagazin Stereo Modern Classic:

Als reine Wiedergabemaschine wird sie knapp 8000 Euro kosten, für die voll ausgestatte Version werden knapp 24. 000 Euro fällig. Zu beziehen sind die Geräte direkt beim Hersteller: Seit Frühjahr 2018 gibt es einen Online-Shop mit Konfigurator. Unter www.ballfinger.de steht dazu eine Liste mit allen derzeit möglichen Features und Preisen bereit. Im Analog-Supplement von STEREO 2/18 konnten wir das Konzept bereits in aller Ausführlichkeit durchleuchten. (Zitatende Stereo).

Eines steht fest: Wer eine Ballfinger kauft und spielt, wird von jedem analogen High-End bzw. HiFi-Fan sehr beneidet. Denn die Bandmaschine ist noch lange nicht tot.

Hersteller wie AKAI,  REVOX, SONY, TECHNICS, MARANTZ, SANSUI,TEAC, TASCAM, NAKAMICHI uva…,spielen noch heute nach 30 Jahren Nutzung auf Top Niveau und werden von Ihren Eigentümern sehr gepflegt und erzielen im 2nd hand-Markt sehr hohe Preise; oft mehr als der ursprüngliche Verkaufspreis in den 70er, 80er, 90er Jahren, da diese Schmuckstücke für Sammler weltweit sehr schwer zu finden sind .  

Mehr Infos findet Ihr auf www.ballfinger.de

Hier weitere Infos zu den Bandmaschinen https://ultra-hdtv.net/das-darf-doch-nicht-wahr-sein-comeback-der-bandmaschinen/

Über Carlo F. L.

Founder & CEO of mySoundbook.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.