Tony Bennet wird 95

Eine Legende wird 95 – Tony Bennet, der Frank Sinatra der Herzen!

Am 3. August wird zu Ehren Tony Bennets 95. Geburtstags der Tony Bennet Day in New York groß gefeiert. Als letzte Konzerte seiner Karriere tritt Tony Bennet am 3. und 5. August gemeinsam mit Lady Gaga in der Radio Music City Hall auf.

Der US-amerikanische Jazzsänger und Entertainer Tony Bennet (eigentlich Anthony Dominick Benedetto), wurde 1926 in Astoria, Queens geboren. Er zählt zu den bekanntesten Künstlern in der USA, gewann ganze 19 Grammys und verkaufte über 50 Millionen Tonträger weltweit. Titeln wie “I left my heart in San Francisco” verdankt er seinen internationalen Erfolg. Er ist außerdem Gershwin Award – und Kennedy Center-Preisträger und ein geschickter bildender Künstler. Drei seiner Originalgemälde befinden sich in der Sammlung des Smithsonian Instiutes. Vor seiner Karriere kämpfte der Emmy-Preisträger in der Endphase des Zweiten Weltkriegs als Infanterist der US-Armee auf dem europäischen Kriegsschauplatz. Vor kurzem hat seine Familie bekannt gegeben das die Jazz-Ikone seit 5 Jahren auch mit Alzheimer zu kämpfen hat.

„Musik und Kunst sind seit langem ein wesentlicher Bestandteil des Gefüges von New York, und es wird schwer sein, jemanden zu finden, der mehr in diesem Bereich einen Beitrag geleistet hat als Tony Bennett“, sagte Gouverneur Andrew Cuomo. „Tony ist nicht nur ein geborener und aufgewachsener New Yorker, der das Publikum seit mehr als sechs Jahrzehnten mit schöner Musik begeistert, sondern er ist seinen bescheidenen New Yorker Wurzeln immer treu geblieben und ist immer in der ganzen Stadt zu sehen, egal ob er gerade arbeitet seinem nächsten Gemälde im Central Park oder einfach nur beim Plaudern mit Fans auf der Straße. Von seiner Kindheit bis hin zu all seinen Beiträgen für unsere Gemeinschaft ist Tony Bennett im wahrsten Sinne des Wortes ein New Yorker und Ich fühle mich geehrt, den 3. August 2021 in New York zum „Tony Bennett Day“ ausrufen zu dürfen.”

Die Muttergesellschaft von Columbia Records, Sony Music Entertainment, stiftete zu seinem Geburtstag eine Bank im Namen von Bennett im Central Park. Bereits 1950 hat der Sänger bei Columbia Records angefangen. Deshalb wissen diese auch, dass der Central Parl sein beliebtester Ort in ganz New York City ist.